Fronius Import per Schnittstelle

Automatischer Import von Erträgen aus Fronius Solarweb

1. Im Solarweb: Einstellungen -> Rechte. Unter „Freigabe für einzelne Solar.web User“ -> Hinzufügen -> Eingeben von: email@pv-log.com

2. Auslesen der Solarweb-System-ID: die Webadresse des einloggten Solarweb-Users lautet:
https://www.solarweb.com/PvSystemSettings/Permissions?pvSystemId=<ID-NUMMER>. Anstelle von <ID-Nummer> steht dort ein vermutlich 36-stelliger Code, diese ID wird benötigt.

3. Einloggen in PV-Log. Dort („Eigener Bereich“) auf „Automatischer Datenimport / Datenlogger“ klicken. In die einzelnen Feldern der Reihe nach auswählen:
Ja
Fronius
Fronius
Schnittstelle
Anschließend im Feld „System ID“ die unter 2 notierte ID eingeben.

4. Speichern klicken. 

Ab sofort werden die aktuell an Solarweb übermittelten Erträge mehrfach täglich in PV-Log importiert. Alle Daten können auf der Seite „Ertragsdatenkontrolle …“ durch Klicken auf „Tag neu einlesen“ (Tageswerte) eingelesen werden.

 

Für den automatischen Datenimport in Solarweb haben jüngere Fronius Wechselrichter einen integrierten und konfigurierbaren Datenlogger. Ältere Datenlogger können teilweise mit Hilfe des Datalogger Web oder des nachgerüsteten Fronius Datamanager eingebunden werden. Im Solarweb werden in der kostenlosen Variante nur die Werte der drei vergangenen Tage angezeigt. Um ältere Daten einsehen zu können, wird ein Premiumaccount benötigt.

Stand: 08.12.2017

Feedback and Knowledge Base